Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

Seite 1 von 1 Seite - 2 Eintrag/Eintrge
 

Ballin, Johanne, geb. Schloß

wurde am 22. September 1856 in Börry geboren. Sie wohnte in Osterode. Von dort zog sie 1936 nach Hannover. Ihre letzte Anschrift war Wissmannstraße 9.
Am 17. Juli 1942 nahm sie sich kurz vor ihrer Deportation in das Ghetto Theresienstadt das Leben.

Bernstein, Louis

wurde am 7. Juli 1870 in Börry, Kreis Hameln, geboren. Er lebte als Möbelhändler in Bonn, Frankfurt am Main und wieder Bonn.
Am 1. Juli 1941 musste er dort seine Wohnung verlassen und in die Kapellenstraße 6 ziehen. Danach wurde er gezwungen, nach Köln in das Ghettohaus Cäcilienstraße 18-22 umzuziehen.
Von Köln aus wurde er am 15. Juni 1942 nach Theresienstadt deportiert und am 19. September 1942 im Vernichtungslager Treblinka ermordet.