Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

1.  Die Opfer unter den jüdischen Bürgern

1.1  Jüdische Bürger aus Hameln

Seite 7 von 37 Seiten - 184 Einträge
 

Blumenthal, Kurt

wurde am 17. September 1901 in Jena geboren und wohnte in Hamburg-Wandsbek, Johannisstr. 28d.
Er war Insasse im Zuchthaus Hameln vom 28. August 1940 bis 13. November 1942.
Im KZ Auschwitz wurde Kurt Blumenthal am 9. April 1943 umgebracht.
Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Ghetto- und KZ-Opfer unter den Zuchthausgefangenen (Kap. 2.5).

Boronow, Erich

wurde am 25. August 1906 in Breslau geboren und wohnte in Berlin, Habsburgerstr. 12.
Er war Insasse im Zuchthaus Hameln vom 14. August bis 9. November 1940.
Im KZ Sachsenhausen wurde Boronow am 28. Mai 1942 umgebracht.
Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Ghetto- und KZ-Opfer unter den Zuchthausgefangenen (Kap. 2.5).

Brauer, Kurt

wurde am 20. Dezember 1900 in Witten geboren und wohnte in Essen, Flachsmarkt 5.
Er war Insasse im Zuchthaus Hameln vom 22. Oktober bis 5. November 1941.
Am 22. Mai 1943 wurde Brauer in das KZ Auschwitz deportiert und ist dort verschollen.
Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Ghetto- und KZ-Opfer unter den Zuchthausgefangenen (Kap. 2.5).

Brill, Erich

wurde am 20. September 1895 in Lübeck geboren und wohnte in Altona, Schulterblatt 26.
Er war Insasse im Zuchthaus Hameln vom 28. August 1940 bis 19. November 1941.
Am 6. Dezember 1941 wurde Brill in das Ghetto Riga deportiert und ist dort verschollen.
Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Ghetto- und KZ-Opfer unter den Zuchthausgefangenen (Kap. 2.5).

Cahn, Fritz

wurde am 23. April 1908 in Bochum geboren und wohnte in Bochum, Moltke-Markt 29.
Er war Insasse im Zuchthaus Hameln vom 7. August 1940 bis 19. Februar 1942.
Im KZ Buchenwald wurde Cahn im April 1942 oder am 3. August 1942 umgebracht.
Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Ghetto- und KZ-Opfer unter den Zuchthausgefangenen (Kap. 2.5).