Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

 
 
Binheim, Jeanette

wurde als Tochter von Levi Selig und Helene am 7. Mai 1863 in Duingen geboren. Die unverheiratete Frau wohnt im westfńlischen Lippstadt. 1933 (oder 1939) zog sie nach Bielefeld, wo sie in der Stapenhorststr. 35 lebte.
Die 79 Jahre alte Frau wurde am 28. Juli 1942 aus Bielefeld in das Ghetto Theresienstadt verschleppt und von dort am 23. September 1942 in das Vernichtungslager Treblinka geschafft. Dort ist sie verschollen.

Gruppenzugehörigkeit:  Juden / Duingen