Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

1.  Die Opfer unter den jüdischen Bürgern

1.2.19  Jüdische Bürger aus Lauenstein

Seite 1 von 1 Seite - 1 Eintrag/Einträge
 

Blank, Ida

wurde am 27. November 1863 in Lauenstein geboren. Am 11. Juli 1918 zog sie von Lauenstein nach Delmenhorst in die Mühlenstraße 144 und später in die Rosenstraße 33. Im nahen Achim bei Bremen lebte ihr Neffe. Die letzte Adresse von Ida Blank ist Hamburg, Benekestraße 6.

Von dort – einem jüdischen Altersheim – wurde die 79jährige am 16. Juli 1942 in das Ghetto Theresienstadt geschafft, von dort am 21. September 1942 in das Vernichtungslager Treblinka gebracht und am selben Tage ermordet.