Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

3.  Die Opfer unter den ausländischen zivilen Zwangsarbeitern
 sowie den Kriegsgefangenen

3.1  Belgier

Seite 1 von 3 Seiten - 13 Einträge
 

Baptista, Leon

wurde am 12. Mai 1888 in Brüssel geboren. Sein Einsatzort als Zwangsarbeiter war Messenkamp Nr. 25 (heute Alternhäger Str. 2) im Kreis Springe.

Er starb am 13. Oktober 1944 im Krankenhaus in Hameln an einem Magengeschwür und wurde auf dem Friedhof Wehl bestattet (Feld F I/155). Mit 39 toten Zuchthausgefangenen und Zwangsarbeitern wurde Baptista im März 1972 auf Feld F II umgebettet (Feld F II/232) und erhielt einen beschrifteten Grabstein.

Breyne, Albert Louis Josef

siehe die Darstellung im Verzeichnis der Opfer unter den Zuchthausgefangenen (Kap. 2.1).

Briscy, Raoul

wurde am 17. Januar 1945 im Entbindungsheim Hemeringen-Forellental geboren.

Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Opfer unter den Kindern (Kap. 3.11.1).

Cambier, Valerie

wurde am 7. August 1883 in Guemes geboren. Ihr Heimatort ist nicht bekannt. Sie war vermutlich in Eimbeckhausen im Arbeitseinsatz, vermutlich bei der Stuhlfabrik Benze.

Cambier starb am 22. November 1944 in Eimbeckhausen und wurde auf dem örtlichen Friedhof bestattet.

Camby, Claude

wurde am 7. Mai 1945 als Sohn der Belgierin Claire Camby und eines Wehrmachtsangehörigen in Aerzen Nr. 112 geboren.

Siehe die Darstellung im Verzeichnis der Opfer unter den Kindern (Kap. 3.11.1).