Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

1.  Die Opfer unter den jüdischen Bürgern

1.2.2  Jüdische Bürger aus Bad Pyrmont

Seite 1 von 5 Seiten - 22 Einträge
 

Abraham, Sally

wurde am 6. August 1873 in Pyrmont geboren. Er wohnte in Pyrmont.

Am 9. November 1938 wurde er in das KZ Buchenwald eingeliefert und starb dort am 25. November 1938 an Harnvergiftung.

Bacharach, Gertrud, geb. Hopfeld

wurde am 2. Januar 1892 in Pyrmont geboren und wohnte auch dort.

Sie emigrierte in die Niederlande. Ihre letzte Anschrift war Amsterdam, Hemonylann 5.

Aus dem KZ Westerbork wurde sie am 8. Juni 1943 in das Vernichtungslager Sobibor deportiert. Dort starb sie am 11. Juni 1943.

Bock, Selma

wurde am 24. Februar 1886 in Pyrmont geboren. Sie wohnte in Pyrmont und Hannover.

Am 23. Juli 1942 wurde sie aus Hannover in das Ghetto Theresienstadt deportiert und am 23. Oktober 1944 nach Auschwitz. Dort ist sie verschollen.

Emanuel, Jenny, geb. Ehrenberger

wurde am 29. Januar 1881 in Hannover geboren. Sie wohnte in Pyrmont.

Am 31. März 1942 wurde sie aus Pyrmont über Hannover-Ahlem in das Ghetto Warschau deportiert. Dort ist sie verschollen.

Frankenstein, Rosalie, geb. Nachmann

wurde am 31. Mai 1862 in Bad Pyrmont als Tochter des Lehrers Joseph Meyer Nachmann geboren.

Sie wohnte in Hannover.

Am 23. Juli 1942 wurde sie aus Hannover in das Ghetto Theresienstadt deportiert. Dort starb sie am 4. Dezember 1942.