Die Dokumentation der Opfer der NS-Herrschaft
in der Stadt Hameln und im Landkreis Hameln-Pyrmont
 

1.  Die Opfer unter den jüdischen Bürgern

1.2  Jüdische Bürger aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont
 und angrenzenden Gemeinden

Seite 1 von 34 Seiten - 167 Einträge
 

Abraham, Sally

wurde am 6. August 1873 in Pyrmont geboren. Er wohnte in Pyrmont.

Am 9. November 1938 wurde er in das KZ Buchenwald eingeliefert und starb dort am 25. November 1938 an Harnvergiftung.

Gruppenzugehörigkeit:  Juden - Bad Pyrmont

Adler, Siegfried

wurde am 21. Oktober 1914 in Bad Münder geboren. Er lebte in Berlin, 1937 in der Bayreutherstraße 26, später in der Martin Lutherstraße 16.

Am 15. August 1942 wurde Siegfried Adler in das Ghetto Riga deportiert und dort am 18. August 1942 ermordet.

Gruppenzugehörigkeit:  Juden - Bad Münder

Alexander, Ella, geb. Rosenstern

wurde am 28. Mai 1879 in Salzhemmendorf geboren. Sie wohnte in Niedermarsberg und Köln.

Sie wurde am 7. Dezember 1941 in das Ghetto Riga deportiert und ist dort verschollen.

Gruppenzugehörigkeit:  Juden - Salzhemmendorf

Anspacher, Emma, geb. Löwenstein

wurde am 9. Februar 1896 in Hess. Oldendorf geboren.

Sie heiratete Albert Anspacher aus Achim bei Bremen und zog zu ihrem Ehemann nach Achim.

Über Hamburg wurde Emma Anspacher zusammen mit ihrem Ehemann am 8. November 1941 in das Ghetto Minsk deportiert und dort am 29. Juli 1942 ermordet.

Gruppenzugehörigkeit:  Juden - Hessisch Oldendorf

Anspacher, Margarete, geb. Löwenstein

wurde am 6. Juli 1906 in Hess. Oldendorf geboren.

Sie heiratete einen Angehörigen der Familie Anspacher aus Achim bei Bremen und zog zu ihm nach Achim.

Über Bremen und Hamburg wurde Margarete Anspacher am 18. November 1941 in das Ghetto Minsk deportiert und dort ermordet.

Gruppenzugehörigkeit:  Juden - Hessisch Oldendorf